Selbstgemachte Trittsteine für den Garten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wer größere Beete im Garten besitzt, aber nicht die Armlänge eines Orang-Utans hat, der braucht sie fast: Trittsteine helfen einem, alle Bereiche eines Beets zu erreichen, um dort beispielsweise Unkraut zu jäten oder zu ernten.

Die üblichen Trittsteine, die man im Handel kaufen kann, sind nicht unbedingt das, was ich mir vorstelle: Entweder sind sie mir in puncto Optik ein Dorn im Auge oder sie sind preislich nicht das, was mir ein Stein im Beet wert ist.

Also kam ich auf die Idee, Trittplatten selbst zu machen. Erfreulicherweise ist das ganz einfach, geht schnell und bedeutet kaum Aufwand. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Do it yourself, Garten, Selbstgemacht & selbstgebaut | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Schnecken ohne Schrecken

gestreifte_weinbergschnecken

Wer wünscht sich das nicht im Garten: Schnecken, bei deren Anblick man nicht gleich in Angst und Schrecken versetzt wird. Solche, die nicht über Nacht Salatbestände und Blumenbeete auslöschen.

Ja, so etwas gibt es wirklich! Zumindest bei uns. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Garten, Krabbeltiere, Tiere im Garten | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Die Holzbiene, eine Biene der Extraklasse

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine Kinder kennen mich mit meinen seltsamen Hobbys mittlerweile ja schon recht gut und wissen, dass ich mich stets über alle besonderen Krabbeltiere freue, die wir entdecken. Egal ob im Garten oder im Gelände, sie agieren mit Begeisterung als meine Scouts.
Und so war es auch heute, da kam ein ungewöhnlich aufgeregter Ruf der Kinder: „Mama, Mama, da ist eine riesige schwarze Hummel!“ Welch ein Glück, dass meine Kamera im Garten stets in Reichweite ist! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Garten, Krabbeltiere, Tiere im Garten | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Akrobaten im glänzenden Frack

stare

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg: Sie verrenken sich, machen einen Spagat, hängen kopfüber und versuchen mit ihren Flügeln das Gleichgewicht zu wahren. Aber sie lassen nicht locker! Selbst dann nicht, wenn sie doch einmal die Balance verlieren und trudelnd nach unten purzeln.

Es geht um die Stare in unserem Garten, deren Zahl nun ständig wächst. Sie haben die Meisenknödel zu ihrer Leibspeise auserkoren und picken unermüdlich auf sie ein.
Zwei Spender hängen in unserem Zwetschgenbaum, aber das ist den Staren nicht genug, denn es kommt durchaus zu kleinen Kämpfen. Und nicht nur untereinander wird gestritten: Gestern erst gingen sie mit vereinten Kräften gegen den Buntspecht vor, der sich ebenfalls seinen Anteil holen wollte.
Nur die Meisen selbst lassen die Stare gewähren, sie dürfen gleichzeitig mit ihnen fressen. Vielleicht sehen sie die kleinen Vögel nicht als Konkurrenz an. Es haben ohnehin nur wenige Meisen den Mut, sich zu den viel größeren Staren zu gesellen.

Veröffentlicht unter Garten, Tiere im Garten, Vögel | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Was macht den Frühling aus?

fruehling

Zwei Dinge sind es, die für mich persönlich das Frühjahr einleiten:
Das eine ist die erste singende Amsel des Jahres – die konnte ich gestern in der Nachbarschaft hören. Das zweite ist das erste Leberblümchen und das fand ich beim letzten Sonntagsspaziergang. An einem sonnigen Hang spitzte es zwischen dem raschelnden Laub des Vorjahres und grünen Efeublättern hervor.

Wie sieht es bei euch aus? Wann ist für euch wirklich Frühling? 🙂

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Hoher Besuch: Ein Star gibt sich die Ehre

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Draußen hat es zwar nach wie vor gefühlte -273°C, doch es gibt einen Lichtblick. Pünktlich zum ersten März haben sich heute Frühlingsboten in unserem Garten eingefunden: Stare!

Zwei sind es, die gierig unser Vogelfutter plündern – kein Wunder, wenn sie nach ihrer langen Reise heißhungrig sind. Aber wahrscheinlich fragen sie sich bei diesen Temperaturen, ob sie nicht doch zu weit in Richtung Nordpol geflogen sind.
Wenn ich an ihrer Stelle wäre, ich würde bestimmt auf der Stelle umkehren und dorthin zurückfliegen, wo ich hergekommen bin. 😉

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Wenn die Eisblumen blühen

 

eisblumen

Die milden Temperaturen, die noch vor wenigen Wochen herrschten, scheinen wie eine weit entfernte Erinnerung. Schnee und Frost haben sie abgelöst und unsere Region ganz und gar im Griff.

Krokusse und Schneeglöckchen, die eigentlich schon gerne den Frühling einläuten wollten, sind jetzt gut versteckt unter der weißen Pracht. Heute blühen nur noch die Eisblumen und malen ihre zarten Muster an die Fenster des Gartenhäuschens.

Diese bittere Kälte lockt auch eine immer größer werdende Schar von Vögeln in unseren Garten, die anderswo nichts mehr zu fressen finden. Sie picken an der hartgefrorenen Erdnussbutter und leeren in Rekordzeit die Futterstation. Wenn alles weg ist, wird ihr sonst so melodisches Gezwitscher dann zu einem panischen, lauten Schimpfen.

Die Vögel haben mich bereits gut erzogen, denn sobald ich ihre Beschwerden höre, gehe ich brav nach draußen und friere mir beim Auffüllen ihres Futters die Finger ab. Ich kann sie ja schließlich in dieser Eiseskälte nicht hungern lassen.

 

Veröffentlicht unter Frühling, Garten, Tiere im Garten, Vögel, Winter | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare