Sommerliche Beeren-Marmeladen

Beeren aus dem Garten

Der Juni hat es gut gemeint mit uns in diesem Jahr und uns eine reiche Ernte beschert: Der Rhabarber hatte kräftige Stängel, obwohl wir ihn erst umgesetzt hatten, und an den Beerensträuchern bogen sich die Zweige unter ihrer schweren Last.

Der Großteil unserer Ernte an Beeren wanderte wie gewohnt ohne Umwege direkt in den Magen unserer Kinder. So frisch vom Strauch schmeckt doch alles am besten, nicht wahr? 🙂 Einiges habe ich aber auch zu Kuchen verarbeitet (Johannisbeer-Baiser… mmmmh, einer meiner liebsten!). Was dann noch blieb habe ich nun zu Marmelade und Gelee eingekocht:

 

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade mit Lückenfüller

Vor dem Johannistag am 24. Juni habe ich noch schnell Rhabarber geerntet – danach soll er ja bekanntlich wegen seiner Oxalsäure nicht mehr verwendet werden. 300g bekam ich von unseren Pflanzen noch zusammen. Dazu hatte ich noch 300g Erdbeeren im Haus, macht zusammen also 600g. Das war mir mengenmäßig nicht genug, also habe ich kurzerhand 400g leckere Nektarinen als Lückenfüller mitverarbeitet, damit hatte ich dann ausreichend Früchte für ein Packerl 2:1-Gelierzucker.

Das alles habe ich püriert (bin nicht so der Stückchen-Fan bei Marmelade) und mit dem Mark einer Vanilleschote verfeinert. Ein Schuss Zitronensaft rundet alles ab und sorgt auch dafür, dass die schöne rote Farbe der Erdbeeren erhalten bleibt.

 

Bunt gemischtes Beeren-Gelee

Ich habe einfach alles zusammengeworfen, was der Garten noch hergab: Schwarze, rosa und weiße Johannisbeeren, gelbe und rote Stachelbeeren und etliche Josta. Mit dem alten Entsafter meiner Oma habe ich daraus 750 ml Saft gewonnen, den ich mit einem Packerl 2:1-Gelierzucker eingekocht habe.

Unsere Beeren sind heuer zwar zahlreich, aber leider geschmacklich eher auf der sauren Seite, deshalb hat der Gelierzucker einfach nicht für die nötige Süße ausgereicht. Ich habe mein Gelee deshalb mit meinem selbstgemachten Vanillezucker (Rohrzucker und eine Vanilleschote zusammen in einem Glas einige Wochen lagern) abgeschmeckt.

 

Marmelade und Gelee aus Beeren aus dem Garten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s