Frühling im Wald

Leberblümchen

Der Frühling im Laubwald ist etwas ganz Besonderes. Noch bevor die Bäume grün werden, hat er schon seine ganz eigene, dezente Farbpalette: Silberne Buchenstämme, das goldene Laub des Vorjahres, dazu am Boden verstreut einige Farbtupfer vom Moos und den ersten Blumen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir waren am Wochenende unterwegs und konnten uns dabei an unzähligen Leberblümchen sattsehen. Für mich sind sie die schönsten Frühlingsboten, sie haben so eine herrliche Leuchtkraft auf dem trockenen Waldboden.

Von hellblauen Exemplaren bis hin zu dunkelvioletten kam uns alles unter. Vor Entzücken quietschen musste ich dann aber, als wir sogar rosa Blüten fanden. Vielleicht gibt es sie anderswo häufiger, aber ich kannte bisher nur eine einzige Stelle, an der wild wachsende, rosarote Leberblümchen vorkommen.

Rosa Leberblümchen

Auch der Seidelbast blüht schon. Er hat es damit ja immer eilig und bringt seine Blüten schon vor den Blättern zum Vorschein: Kauliflorie nennt sich das, falls jemand den Fachausdruck bevorzugt.
Der Seidelbast ist zwar stark giftig, aber wunderbar anzusehen: Seine rosa Blüten sind mindestens genauso gut aussehend wie die einer Zierkirsche.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es ist wirklich eine schöne Zeit für Spaziergänge. Jedoch wurden wir schließlich von etwas heimgetrieben, das ebenfalls zu dieser Jahreszeit gehört: Einem aufziehenden Frühlingssturm… 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s