Der Garten hat sich rosa angezogen

Rosenkäfer in Hortensienblüte
Diese Hortensie ist nicht steril wie viele Züchtungen, hier findet sich Nahrung für Insekten – so wie für den Rosenkäfer im Bild.

Im Frühling trug unser Garten ein komplett blaues Kleid, doch nun für den Sommer hat er sich umgezogen. Rosa ist die Farbe der Saison. Wo ich auch gehe und stehe, diese Farbe ist allgegenwärtig. Selbst der Gemüsegarten passt sich dem allgemeinen Schauspiel an mit den Blüten der Bohnenranken und vereinzelter Radieschenblüten.

 

Rosen

Der Name ist Programm: Die lateinische Bezeichnung lautet Rosa und genau so sehen die meisten unserer Rosen auch aus. Die Klassiker schlechthin unter den Sommerblühern zeigen jetzt ihre volle Pracht.

Strauchrose Herzogin Friederike
Herzogin Friederike
Rose "The Fairy"
The Fairy
Blühende Rose
Diese Rose wird ganz besonders von Bienen und Wildbienen geliebt, obwohl ihre Blüten relativ dicht gefüllt sind.

 

Bienenfreundliche Stauden – von zartrosa bis pink

Wer hier im Blog ein wenig mitliest, der kann sich sicher schon denken, dass sich der Großteil meiner Sommerstauden natürlich nach den Wünschen der Insekten richtet.

Unsere Sommerflieder locken verschiedenste Schmetterlinge an. Dutzende Bienen und Hummeln drängen sich täglich an den Blüten von Brombeeren, Mädesüß und Stockrosen. Am meisten reißen sie sich aber um den rosa Sonnenhut, den ich inzwischen fast im ganzen Garten verteilt habe – ich finde ihn einfach zu schön, um wahr zu sein.

Rosa Blumen: Stockrose, Brombeere und Sommerflieder
Stockrosen, Brombeeren und Sommerflieder
Sonnenhut - Echinacea
Purpursonnenhut – wohlbekannt als Heilpflanze unter seinem lateinischen Namen Echinacea
Rosarotes Mädesüß
Rotblühendes Mädesüß (Filipendula purpurea) – es duftet wunderbar!

 

Rosa Schattenstauden

Selbst in den schattigen Bereichen des Gartens macht sich die rosarote Farbe breit. Storchenschnabel und Funkien wachsen dort und zeigen, dass auch Schattenstauden mit bunter Leuchtkraft und vielen Blüten punkten können. Ich danke es den beiden außerdem, dass sie so anspruchslos sind und kaum Pflege brauchen.

Storchenschnabel und Funkien

4 Gedanken zu „Der Garten hat sich rosa angezogen

    1. Blaue und lila Blumen sind natürlich auch immer wunderschön! 🙂

      Bei uns war es eher Zufall und weniger Planung, dass so viele rosa Blumen im Sommer gleichzeitig blühen. Es hat sich einfach so ergeben. 😉

      LG Steffy

      Liken

  1. Hallo,
    ich bin durch Zufal auf deinen Blog aufmerksam geworden und habe etwas gestöbert. Es sind sehr schöne Fotos. Der Garten und seine Geheimnisse haben bestimmt einen solchen Platz verdient. Ich werde wieder ab und zu vorbei sehen und mich von den Bildern inspirieren lassen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Monika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s